24. März 2017

Neuer Lebens-Mittel-Punkt

S&P startet „Nahversorgungszentrum Letten“

Sontowski und Partner Group feiert Grundsteinlegung für neues Nahversorgungszentrum in der Gemeinde Weilersbach – Grundstücksgröße rund 10.200 Quadratmeter – EDEKA-Lebensmittel­markt mit 1.200 Quadratmetern Verkaufsfläche an der B470 – 100 Parkplätze – Fertigstellung Herbst 2017

WEILERSBACH/ERLANGEN – Will man einen Ausflug in die Fränkische Schweiz unternehmen, kommt man an ihr kaum vorbei: Die B470 ist die schnellste Route von Forchheim nach Ebermannstadt. Bald wird sie um einen weiteren Haltepunkt reicher sein. In Weilersbach errichtet die Sontowski & Partner Group (S&P) auf einem ca. 10.200 Quadratmeter großen Areal mit dem „Nahversorgungszentrum Letten“ einen neuen Lebens-Mittel-Punkt. Den Projektstart feierte der Erlanger Immobilienentwickler nun feierlich mit einer Grundsteinlegung.

Grundsteinlegung Nahversorgungszentrum in der Gemeinde Weilersbach
von links: Bernhard Janka, Geschäftsführer BTB Generalbau GmbH, Alfred Gutekunst, Geschäftsführer Molento Immobilien GmbH, Klaus-Jürgen Sontowski, Geschäftsführender Gesellschafter sontowski & partner group, Dr. Hermann Ulm, Landrat Landkreis Forchheim, Gerhard Amon, Bürgermeister Gemeinde Weilersbach, Dr. Matthias Hubert, Geschäftsführender Gesellschafter sontowski & partner group, Architekt Max Küfner, RK Next Architekten, Dieter Hofmann, Geschäftsführer HD Bau GmbH und Johannes Pohl, Geschäftsführer S&P Retail Development GmbH.

Bis zum Herbst 2017 soll das moderne Nahversorgungszentrum, das von der EDEKA Grundstücksgesellschaft Nordbayern-Sachsen-Thüringen GmbH betrieben wird, fertiggestellt sein. Als Generalunternehmer für das Projekt mit einem Investitionsvolumen von ca. 4 Millionen Euro verpflichtete S&P die HD Bau GmbH. Damit das Nahversorgungszentrum künftig auch problemlos von der hoch frequentierten B470 erreichbar ist, wird eine eigene Linksabbiegespur auf der Bundesstraße gebaut.

Einkaufen, Genießen, Auftanken
Das Herzstück des neuen Nahversorgungszentrums ist ein individuell gestalteter EDEKA-Vollsortimenter, der innerhalb seiner Gesamtfläche von ca. 2.200 Quadratmetern eine Verkaufsfläche von ca. 1.200 Quadratmetern aufweist. Für die künftigen Kunden werden ca. 100 Parkplätze vorgesehen. Zudem wird in den Markt eine „Kalchreuther Bäcker“-Filiale integriert, die auf einer Fläche von ca. 200 Quadratmetern neben klassischen Backwaren auch ein gastronomisches Konzept anbieten wird. Auf dem benachbarten, ca. 1.700 Quadratmeter großen Grundstück projektiert die BTB Generalbau GmbH zudem eine JET-Tankstelle, die das Angebot des „Nahversorgungszentrum Letten“ ideal ergänzt.

Weilersbachs Bürgermeister Gerhard Amon freute sich auf das neue Angebot für seine Gemeinde: „Ich bin sicher, dass auch die großzügige Außenbestuhlung vor dem Bäcker sowie der Kinderspielplatz unserem ,Nahversorgungszentrum Letten‘ einen kommunikativen Treffpunkt-Charakter verleihen werden. Zusätzlich wird es die Infrastruktur von Weilersbach stärken. Man kann sagen: Es ist das Highlight der letzten Jahrzehnte.“

Dr. Matthias Hubert, Geschäftsführender Gesellschafter der Sontowski & Partner Group, betonte insbesondere die Architektur, die sich deutlich von der Gestaltung sonstiger Fachmarktzentren oder Nahversorgern unterscheidet: „Das Nahversorgungszentrum wird auch optisch einen Akzent setzen. Nicht nur durch den unverbauten Blick auf das ,Walberla‘, sondern auch durch die helle, durchgängige Holzfassade.“

Lesen Sie diese Pressemeldung als pdf-Datei