5. Mai 2017

Sontowski & Partner legt Grundstein für den TechPark E.17

Sontowski & Partner legt Grundstein für das Büroprojekt TechPark E.17 in Erlangen-Tennenlohe: ca. 11.500 Quadratmeter großer Komplex wird an Technologieunternehmen vermietet

ERLANGEN – Die Sontowski & Partner Group hat am 5. Mai 2017 den Grundstein für ihr jüngstes Gewerbeprojekt gelegt: Mit dem Bau des ca. 11.500 Quadratmeter großen Bürokomplexes TechPark E.17 schließt das Unternehmen die letzte Baulücke im Gewerbegebiet Erlangen-Tennenlohe. Das Objekt wurde gemeinsam mit dem künftigen Alleinmieter e.solutions GmbH, einem wachstumsstarken Technologieunternehmen aus dem Automotive-Bereich, entwickelt.

Rund 11.500 Quadratmeter Bruttogeschossfläche, eine Tiefgarage und ein separates Parkhaus mit über 320 Stellplätzen – so lauten die Kennzahlen des TechParks E.17, den Sontowski & Partner bis Ende 2018 an der Frauenweiherstraße bauen wird. Alleiniger Mieter ist die e.solutions GmbH. Das Unternehmen ist ein Joint Venture von Audi und Elektrobit und entwickelt hochkomplexe Infotainmentlösungen für die Automobilindustrie.

Nach dem Zoll-Center (2005) und dem benachbarten Papilio Office (2016) ist der TechPark E.17 das dritte Objekt, das Sontowski entlang der Frauenweiherstraße entwickelt. Der viergeschossige Bürokomplex zeichnet sich durch eine klare Struktur und flexible Nutzungsmöglichkeiten für eine spätere Nachnutzung aus. Das Objekt bietet künftig Platz für über 500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Für die Architektur zeichnet sich das Erlanger Architekturbüro Oelerich verantwortlich. Generalunternehmer für das Vorhaben ist die Goldbeck Ost GmbH.

Mit der Anmietung des TechPark E.17 expandiert die e.solutions GmbH an ihrem Erlanger Standort. „Der Standort Erlangen ist mit seiner Nähe zur Universität für uns sehr attraktiv. Diesen Vorteil wollen wir weiter zur Entwicklung attraktiver Produkte für unsere Kunden im Automotive-Premium-Segment nutzen. Am Standort Erlangen entwickeln wir insbesondere vollgrafische Kombigeräte sowie haptische und sprachbedienbare Oberflächen für Infotainmentgeräte. Der neue Bürokomplex wird uns den Raum geben, unsere innovativen Ideen weiter zu entfalten“ so Uwe Reder, Geschäftsführer der e.solutions GmbH.

„Wir freuen uns, dass wir für die e.solutions GmbH mit der Entwicklung des TechPark E.17 eine langfristige Perspektive in Tennenlohe schaffen konnten“, so Sven Sontowski, Geschäftsführer der S&P Office Development. Auch für die Attraktivität des Gewerbegebiets entlang der A3 und die Standortentwicklung der Heimatregion bedeute dies eine positive Entwicklung. Sontowski & Partner investiert 30 Millionen Euro in das Projekt.

Die Fertigstellung ist für das dritte Quartal 2018 geplant.

Grundsteinlegung TechPark E.17 Erlangen
von links: Klaus-Jürgen Sontowski (S&P), Patrick Oelerich (Architekturbüro Oelerich) Sven Sontowski (S&P), Dr. Florian Janik (Stadt Erlangen), Uwe Reder (e.Solutions GmbH), Jürgen Taubmann (Goldbeck Ost GmbH), Riclef Schmidt-Clausen (e.Solutions GmbH)
Grundsteinlegung TechPark E.17 - Sven Sontowski
Grundsteinlegung TechPark E.17 - Sven Sontowski