28. September 2017

Richtfest am Erlanger Burgberg

Sontowski & Partner feiert Richtfest des „klassikgarten Erlangen“

ERLANGEN – Die Sontowski & Partner Group feiert Richtfest des „klassikgarten Erlangen“. Auf dem 3.792 Quadratmeter großen Gartengrundstück an der Burgbergstraße 94b in Erlangen entsteht ein Ensemble aus zwei repräsentativen Gebäuden mit 10 Wohnungen zwischen 135 und knapp 300 Quadratmetern.

Der Rohbau an der Burgbergstraße 94b steht bereits und zeigt die besonderen Charakteristika des Gebäudeensembles, das hier entsteht: eine moderne Interpretation des klassizistischen Baustils, der durch klare Linien und eindrucksvolle geometrische Grundformen gekennzeichnet ist. Durch Loggien und Terrassen wird ein starker Außenbezug zum umliegenden, gestalteten Gartengrundstück hergestellt. Die zentrale Tiefgarage mit Zufahrt von der Burgbergstraße ist über Aufzüge mit beiden Gebäuden verbunden.

Exponierte Lage

Der Burgberg gehört zu Erlangens ersten Wohnadressen und liegt mit 322 Metern rund 50 Meter über der Innenstadt. „Wir entwickeln hier an einer exponierten Lage, daher haben wir Wert darauf gelegt, ein Gebäude-Ensemble zu konzipieren, das in seiner Gesamtheit der Besonderheit des Standorts entspricht“, erläutert Sven Sontowski, Geschäftsführer der Sontowski & Partner Group. Die Erdgeschosswohnungen verfügen über große Gartenanteile. Im rückwärtigen Bereich befindet sich zudem ein zum Grundstück gehörendes 900 Quadratmeter großes Waldstück mit altem Baumbestand, das komplett erhalten wurde und in das ein Waldspielplatz integriert wird.

Richtfest "klassikgarten Erlangen" - Sven Sontowski
Richtfest "klassikgarten Erlangen" - Sven Sontowski
Visualisierung „klassikgarten Erlangen“ Sontowski & Partner Group
Visualisierung „klassikgarten Erlangen“ Sontowski & Partner Group

Repräsentative Grundrisse und besondere Innenausstattung

Die Wohnungsgrundrisse korrespondieren mit dem repräsentativen Außencharakter: So greifen alle Wohnungen des „klassikgarten“ die traditionellen Elemente des bürgerlichen Wohnens auf und werden aus ihrer Mitte heraus erschlossen. Dabei können die repräsentativen Räume der Wohnungen zu Raumfluchten miteinander verbunden werden. Auch im Hinblick auf die Innenausstattung wurde Wert auf einen besonderen Standard gelegt. Neben eleganten Innentüren, überdurchschnittlichen Raumhöhen und einer Video-Gegensprechanlage ist ein hoher Sicherheitsstandard bei Fenstern und Eingangstüren Teil des Konzepts.