15. Oktober 2018

Regensburg: Sontowski & Partner entwickelt „Marina Bricks“

Wohngebäude in Top-Lage nahe Donau und Altstadt

Die Sontowski & Partner Group startet das Wohnprojekt „Marina Bricks“ in Regensburg. Das Gebäude mit 48 Wohn- und zwei Gewerbe-Einheiten entsteht im neuen Stadtviertel „Marina Quartier“ in unmittelbarer Nähe zur Donau, unweit der historischen Regensburger Altstadt. Bis Ende 2020 werden auf dem 3.040 Quadratmeter großen Grundstück 48 Wohnungen zwischen ca. 31 und 208 Quadratmetern realisiert. Sontowski & Partner investiert 28 Millionen Euro in die Projektentwicklung.

ERLANGEN/REGENSBURG – Das „Marina Bricks“ entsteht auf einem ehe-maligen Industrieareal in einer der letzten noch erschließbaren Top-Lagen Regensburgs, zentral im gerade neu entstehenden Stadtviertel „Marina Quartier“. Das fünfgeschossige Gebäude an der Johanna-Dachs-Straße wird über 1- bis 5-Zimmer-Wohnungen von ca. 32 bis 208 Quadratmeter Größe verfügen. Insgesamt werden ca. 4.300 Quadratmeter Wohnfläche sowie 52 PKW-Stellplätze in einer eigenen Tiefgarage realisiert. Zudem stehen bis zu 300 Quadratmeter Gewerbefläche zur Verfügung, die an die Wünsche der Käufer angepasst werden.

Einmalige Lage in Regensburgs neuem Stadtviertel Marina Quartier
Mit dem „Marina Quartier“ wandelt Regensburg ein ehemaliges Industrieareal an der Donau zu einem komplett neuen Stadtviertel um. „Das Marina Quartier ist ein einmaliges, innerstädtisches Quartier, das Wohnen mit Arbeiten in idealer Weise verbindet. Die Nähe unseres Objekts zu Donau und Altstadt in denkmalgeschützter Umgebung ist einzigartig“, so Andreas Zeitler, Geschäftsführer der S&P Stadtbau GmbH. Auf dem rund sieben Hektar großen Areal des Marina Quartiers werden allein 1,4 Hektar als Frei-, Grün- und Wasserflächen zur Verfügung stehen. In den teilweise bereits errichteten Stadthäusern, Wohnanlagen und Büroflächen entstehen derzeit ca. 450 Wohneinheiten sowie ca. 350 Arbeitsplätze.

Marina Bricks: Terrassierte Architektur und Industriecharme
Das Marina Bricks grenzt unmittelbar an den ehemaligen, denkmalgeschützten „Alten Schlachthof“ an, der jetzt als „marinaforum Regensburg“ das kulturelle Zentrum des Marina Quartiers bildet. Das uförmig geplante Gebäude läuft zu beiden Seiten in drei großen Stufen aus, wodurch eine Vielzahl großzügiger Dachterrassen entsteht, die Ausblicke auf die Stadt bieten. Die neugotische Backsteinarchitektur stellt einen Bezug zur Tradition des Industrie- und Hafenareals her.

„Marina Bricks“ entsteht in prominenter Lage von Regensburg. (Visualisierung: Sontowski & Part-ner)
„Marina Bricks“ entsteht in prominenter Lage von Regensburg. (Visualisierung: Sontowski & Part-ner)
„Marina Bricks“ entsteht in prominenter Lage von Regensburg. (Visualisierung: Sontowski & Part-ner)

Die Sontowski & Partner Group wird Anfang 2019 mit dem Bau beginnen. Die Fertigstellung ist für Ende 2020 geplant.