Zurück zur Übersicht

27. Juni 2019

Mieter für Paul Carré in Erlangen stehen fest

Sontowski & Partner vermietet an Design Offices, Sparkasse Erlangen und Novum Hospitality

ERLANGEN – Noch vor Baubeginn hat die S&P Commercial Development GmbH, eine Beteiligung der Sontowski & Partner Group, alle Flächen in dem neu entstehenden „Paul Carré“ an der Paul-Gossen-Straße an einen attraktiven Firmenmix vermieten können. Der Coworking-Anbieter Design Offices, eine moderne Sparkassenfiliale und die innovative Hotelmarke „the niu“ werden 2021 in das neue Quartier einziehen.

„Wir freuen uns, dass wir so frühzeitig attraktive Unternehmen für das neue Quartier in Erlangen gewinnen und mit langfristigen Mietzusagen binden konnten“, so Sven Sontowski, geschäftsführender Gesellschafter der S&P Commercial Development GmbH. „Die frühzeitigen Zusagen zeigen, dass Standort und Quartierskonzept sehr gut überzeugen konnten.“

Der Coworking Anbieter Design Offices wird rund 3.400 Quadratmeter beziehen und hier flexible Arbeitsumgebungen für jeden Bedarf anbieten. Neben Büro- und Coworking-Flächen gehören dazu auch zwei Event-Flächen – darunter eine Skybar mit großzügiger Dachterrasse. Zudem wird es auch ein DO Café geben.

„Die Nähe zur Friedrich-Alexander-Universität und zum gegenüberliegenden Siemens Campus machen Erlangen für uns sehr attraktiv. Aktuell betreiben wir ja bereits einen Standort nebenan im ehemaligen Areva Gebäude. Die neuen Flächen im Paul Carré werden nach Fertigstellung die perfekte Ergänzung dazu sein“ so Michael O. Schmutzer, Gründer und CEO von Design Offices.

Paul Carré Erlangen

Die Stadt- und Kreissparkasse Erlangen Höchstadt Herzogenaurach wird ca. 410 Quadratmeter für ein neues Filial- und Service-Center anmieten. Parallel zum Online-Banking will man hier bewusst auf ein umfangreiches Vor-Ort-Beratungsangebot in modernem Ambiente setzen. „Wenn es um Beratungsthemen wie die Baufinanzierung oder die individuelle Geldanlage geht, suchen unsere Kunden immer noch die persönliche Beratung vor Ort“, so Walter Paulus-Rohmer, Mitglied des Vorstandes der Stadt- und Kreissparkasse Erlangen Höchstadt Herzogenaurach.

Bereits zu Beginn des Jahres hatte die Novum Hospitality aus Hamburg einen Mietvertrag für das Hotel „the niu Cure“ abgeschlossen. Das Unternehmen eröffnet in dem Quartier ein midscale-Hotel mit 177 Zimmern und Gastronomieräumen. Die moderne Hotelmarke ist besonders auf junge Touristen und Geschäftsreisende zugeschnitten.

In einer zugehörigen Tiefgarage und oberirdisch werden den Nutzern künftig 120 PKW-Stellplätze zur Verfügung stehen.

„Alle Mieter haben Verträge mit Laufzeiten von mindestens 15 Jahren abgeschlossen. Damit haben wir langfristig einen sehr guten Mietermix mit interessanten und sehr modernen Konzepten. Die Nutzungen, die speziell für junge und expandierende Firmen ein attraktives Angebot in Erlangen bieten, stellen eine deutliche Stärkung des Wirtschaftsstandorts dar“, erklärt Sven Sontowski.

Derzeit laufen auf dem Areal bereits die Abbrucharbeiten. Die Hochbauarbeiten sollen im vierten Quartal 2019 beginnen und die Fertigstellung ist für Ende 2021 geplant.

Durch die nahe gelegene S-Bahn-Haltestelle und eine unmittelbar neben dem Grundstück befindliche Bushaltestelle ist das Objekt ausgezeichnet an den ÖPNV angebunden. Zudem gibt es über die Paul-Gossen-Straße eine direkte Verbindung zur nur wenige Minuten entfernt liegenden A 73.