Zurück zur Übersicht

7. Oktober 2019

Hamburg: S&P realisiert NOVUM Hospitality Headquarter für 110 Millionen Euro

ERLANGEN/HAMBURG – Die S&P Commercial Development GmbH, eine Beteiligungsgesellschaft der Sontowski & Partner Group, realisiert das neue Headquarter für die NOVUM Hospitality in Hamburg. Die gemischt genutzte Gewerbeimmobilie wird neben dem neuen Firmensitz der familiengeführten Hamburger Unternehmensgruppe das Hotel „the niu Lab“ und die betriebseigene Weiterbildungsinitiative, die NOVUM Hospitality School, beherbergen. Für das Projekt wurde nun der Bauvorbescheid erteilt, im zweiten Quartal 2020 soll mit dem Bau begonnen werden. S&P Commercial Development investiert rund 110 Millionen Euro in das Projekt.

In exponierter Sichtlage, auf dem gut 3.850 m² großen Grundstück zwischen Eiffestraße und Anckelmannstraße, entsteht ein aus drei Gebäudeteilen bestehendes Objekt mit über 21.000 m² Geschossfläche. Die NOVUM Hospitality wird ihren neuen Unternehmenshauptsitz hierher verlegen und auf rund 6.600 m² einrichten. Direkt angrenzend entsteht auf weiteren 13.700 m² das Hotel „the niu Lab“ mit ca. 438 Hotelzimmern. Als Flagship-Standort soll „the niu Lab“ neben der Hotelfunktion einen Einblick in die the niu Markenwelt geben und als Testumgebung für neue Produkte und Services dienen.

Darüber hinaus wird Novum auf über 900 m² mit der NOVUM Hospitality School auch eine eigene Weiterbildungsinitiative im Gebäudekomplex integrieren, die ein umfangreiches Fortbildungsangebot für die eigenen Mitarbeiter sowie als Talentschmiede für künftige Hotelfachkräfte dienen wird.

„In enger Zusammenarbeit mit NOVUM Hospitality und dem Architekturbüro Highstreet Design setzen wir ein Konzept um, dass Büro, Hotel und Schulungsflächen optimal miteinander verbindet und damit sehr gute Voraussetzungen für das anspruchsvolle Konzept der NOVUM Hospitality an diesem Standort schafft“, erläutert Sven Sontowski, geschäftsführender Gesellschafter der S&P Commercial Development GmbH. „Die Architektur bildet die gemischten Anforderungen des Nutzungsmixes sehr gelungen ab und nutzt den Grundstückschnitt für eine exponierte Repräsentanz.“

Für die Fassade zeichnet sich das Architekturbüro trinkt+kreuder d.n.a. Architekten verantwortlich, das sich bei einem Fassadenwettbewerb mit 7 Teilnehmern mit seinem Entwurf durchsetzen konnte.

Büro, Hotel und Weiterbildungsakademie in einem Gebäudeensemble: Der neue Unternehmenssitz der NOVUM Hospitality am Hamburger Anckelmannsplatz. (Urheber: Goljan / Quelle Sontowski & Partner Group)
Büro, Hotel und Weiterbildungsakademie in einem Gebäudeensemble: Der neue Unternehmenssitz der NOVUM Hospitality am Hamburger Anckelmannsplatz. (Urheber: Goljan / Quelle Sontowski & Partner Group)

„Ich freue mich, der NOVUM Hospitality mit dem geplanten Projekt am Anckelmannsplatz ein neues Zuhause zu schaffen. Gemeinsam mit unserem starken Partner S&P setzen wir damit eine von langer Hand geplante Vision in die Tat um. Der Umzug erlaubt es uns, mit der örtlichen Vereinigung von Firmenzentrale, Flagship-Hotelbetrieb und School unsere Kompetenzen weiterhin zu bündeln und kongruiert in die Zukunft zu wachsen. Auch die Fort- und Weiterbildung unserer 2.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie die weiterführende Digitalisierung spielen dabei eine Schlüsselrolle“, so David Etmenan, Chief Executive Officer & Owner NOVUM Hospitality.

Das Projekt liegt im Stadtteil Borgfelde rund 400 Meter von der S- und U-Bahnstation Berliner Tor entfernt. Beliebte Touristenattraktionen wie der Stadtteil Sankt Georg und die Innenstadt sind innerhalb weniger Minuten erreichbar. Auch der Hauptbahnhof und die A1 sind in Kürze zu erreichen. Darüber hinaus befinden sich in der Umgebung viele Groß-Unternehmen (Siemens, IBM, Porr, Europcar Mobility), die von dem Hotelangebot profitieren werden.