MAUSS Bau und Sontowski & Partner strukturieren die gemeinsamen Beteiligungs­unternehmen neu

20. September 2021

MAUSS Bau und Sontowski & Partner strukturieren die beiden Gemeinschaftsunternehmen BayernCare und HBP Hausbaupartner neu. Die Sontowski & Partner Group wird die BayernCare übernehmen, während sich MAUSS Bau auf HBP konzentrieren wird.

Durch die Aufteilung der Geschäftsfelder sehen die Partner für beide Unternehmen die größten Entwicklungschancen. „Die BayernCare realisiert seit über 20 Jahren unterschiedliche Seniorenimmobilien, vom klassischen Seniorenwohnen bis hin zur Pflegeimmobilie“, erklärt Dr. Henrik Medla, Geschäftsführer der Sontowski & Partner Group. „Darüber hinaus spielen für die BayernCare zunehmend Entwicklungen innerhalb großer gemischt-genutzter Quartiersentwicklungen eine Rolle. Hier profitiert das Unternehmen stark von den Synergie-Effekten unserer Gruppe“, so Henrik Medla.

Für die weitere Entwicklung von HBP erwarten die Gesellschafter durch den langjährigen Erfahrungsschatz im Hausbausektor von MAUSS Bau enormes Potential: „HBP setzt mit neuen seriellen und modular gefertigten Hausmodellen für junge Familien auf ein innovatives Konzept, das für effektive und wirtschaftliche Bauprozesse steht“, erläutert Philipp Schneider, geschäftsführender Gesellschafter der MAUSS Bau. „Unter den Gesichtspunkten von Nachhaltigkeit und Finanzierbarkeit gelingt es uns so innerhalb kürzester Zeit große Hausbauprojekte in hoher Qualität umzusetzen und damit dringend benötigten Wohnraum zu schaffen.“

Mit beiden Gemeinschaftsunternehmen wurde in der 24-jährigen Kooperation Erfolgsgeschichte geschrieben: Die 2001 gegründete BayernCare hat bis heute 38 Seniorenimmobilien entwickelt und zählt zu den Marktführern im süddeutschen Raum. HBP wurde bereits 1997 als Gemeinschaftsunternehmen ins Leben gerufen und hat in diesem Zeitraum rund 900 Häuser entwickelt. „Wir haben gemeinsam zwei Unternehmen äußerst erfolgreich aufgebaut und gegenseitig sehr von unserer Expertise profitiert“, so Philipp Schneider. Auch Henrik Medla sieht die gemeinsame Kooperation als Erfolg und als Grundlage weiterer vertrauensvoller Zusammenarbeit: „Uns verbindet neben der langjährigen Partnerschaft und unserem Background als Traditions-Familienunternehmen eine starke lokale Verbundenheit. Von daher werden wir natürlich auch zukünftig bei vielen lokalen Projekten eng zusammenarbeiten.“