Neue Brücke für Coburg!

8. Juni 2021

Das Quartier am Sonntagsanger erhält eine Fußgängerbrücke.
20 Meter lang und 18 Tonnen schwer: In einer spektakulären Aktion wurde gestern eine neue Fachwerk-Brücke über die Itz gehoben und vor den neuen Wohngebäuden am Quartier Sonntagsanger platziert. In den frühen Morgenstunden war die neue Fußgängerbrücke mittels eines Schwerlasttransporters angeliefert worden und wurde dann in Millimeterarbeit an das Itzufer am Mühldamm transportiert, bevor sie von einem rund 20 Meter hohen Kran über die Itz gehoben und auf die vorbereiteten Fundamente gesetzt wurde.

Die neue Brücke schafft eine unmittelbare Verbindung zwischen der Coburger Innenstadt und dem neuen Quartier. Das ermöglicht nicht nur den kommenden Mietern und Hotelnutzern den schnellen, fußläufigen Weg in die Stadt, sondern öffnet das Quartier auch für Nutzer des neuen Biomarktes ebl, Besucher des Pflegeheims Itzterrassen und alle Coburger, die an diesem Standort schnell ans andere Itzufer gelangen möchten.

„Dass wir ein Quartier über eine Brücke an die Innenstadt anbinden, war auch für uns Neuland. Wir freuen uns sehr über das gelungene Ergebnis und hiermit auch einen Beitrag zur Schaffung neuer Wege in Coburg geleistet zu haben. Insbesondere wird dadurch nachhaltig das Fuß- und Radwegenetz der Innenstadt erweitert“, erklärt Johannes Pohl, Geschäftsführender Gesellschafter der S&P Commercial Development.

Auf dem rund 8.700 m² großen Areal in Coburg realisiert unsere Beteiligung S&P Commercial Development ein Mixed-Use-Quartier mit einem Ibis Styles Hotel, einem ebl Biomarkt und 32 Mietwohnungen. Mit der Bebauung wurde im Frühjahr des vergangenen Jahres begonnen. Inzwischen ist der Bau schon weit vorangeschritten und das Quartier wird voraussichtlich im Herbst dieses Jahres fertiggestellt. Benachbart entsteht das Pfegezentrum Itzterrassen unserer Beteiligung BayernCare.

Weitere Informationen zu der Quartiersentwicklung finden Sie hier: Sonntagsanger Coburg